Categories:

Die internationale gemeinnützige Umweltorganisation CDP (Carbon Disclosure Project) hat die weltweiten Nachhaltigkeitsinitiativen von Canon geprüft und in den Kategorien Klimawandel und Wassersicherheit mit einem Platz auf der „A-Liste“ ausgezeichnet.

Das CDP bewertet weltweit große Unternehmen hinsichtlich ihrer Anstrengungen zur Bewältigung des Klimawandels und stellt Informationen für Investmententscheidungen bereit: Im Jahr 2020 nutzten mehr als 515 institutionelle Investoren, die insgesamt 106 Billionen US-Dollar kontrollieren, und mehr als 150 Verbraucherunternehmen mit einer Kaufkraft von 4 Billionen US-Dollar die Plattform des CDP, um Umweltinformationen einzuholen, und eine Rekordzahl von 9.600 Unternehmen antwortete auf diese Anfragen.

Dies ist das zweite Mal, dass Canon einen Platz auf der A-Liste in der Kategorie Klimawandel erhält, nachdem es 2016 zum ersten Mal auf die Liste kam. Und es ist das erste Mal für die Kategorie Wassersicherheit. Im Rahmen seiner 2008 eingeführten Umweltvision “Action for Green” strebt Canon ein positives Verhältnis zwischen der Entwicklung von High-Technologies und dem Schutz der Umwelt an. Canon konzentriert sich auf die Hauptziele “Eine kohlenstoffarme Gesellschaft”, “Eine kreislauffähige Gesellschaft“, “Eliminierung schädlicher Materialien” und “Eine Gesellschaft in Harmonie mit der Natur”. Diese Prinzipien sind im Geschäftsbetrieb integriert und werden über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg angewendet.

Canon Electronics hat seine dritte ultrakleine Satellitenkamera ins All geschickt. Sie ist erfolgreich in die Erdumlaufbahn eingetreten und hat sofort angefangen, Daten zu senden. Hiermit stellt sie ihre herausragenden Fähigkeiten im Bereich der Erdbeobachtung unter Beweis.

Copyright auf Artikel und Bildmaterial bei Canon Europa

Tags:

Comments are closed